Startseite Nach oben Lautsprecher usw. Graetzor bis 1938 Graetz 1938 bis 1941 Graetz 1941 bis 1945 VE301 / DKE Berlin 1945 bis 1951 Altena 1946 bis 1951 Die 150er Serie Die 160er Serie Die 170er Serie Die Allstrom Super Die Comedia Serie Die Musica Serie Die Melodia Serie Die Sinfonia Serie Die Fantasia Serie Die Canzonetta Serie Die Polka Serie Die Komtess Serie Die kleinsten Super Phono - Super Musik - Truhen Export RCA und Graetz UKW 4R von Graetz Der Schallkompressor stereo Transistorgeräte Uhrenradios nach 1961 anderes als Radio Fernsehgeräte Werbung      
     

 

 

                                       

 

 

Bevor die Stereophonie seinen Siegeszug antrat, versuchte man der Klang der Röhrenradios immer weiter zu optimieren. So wurden Mehrfach - Klangstrahlergruppen in die Schallwände montiert, (3D), 4R und schließlich Raumklangsysteme mit Schallkompressor waren nicht nur Verkaufsargumente sondern verbesserten hörbar die Klangqualität der Röhrenradios.

Der Zusatz "Stereo" auf den Graetz - Röhrenradios der späteren 50er Jahre bezog sich auf reine NF - Stereophonie. An diese Geräte konnten man über die Tonabnehmer - Buchsen ein stereophones Wiedergabegerät (Plattenspieler oder Tonbandgerät) anschießen und die stereophone Wiedergabe über entsprechend wirksam eingebaute Lautsprecher, aber auch über angeschlossene Zusatzlautsprecher, genießen. 

Die ersten Stereo - Geräte von Graetz ab 1959

        Hier eine Bedienungsanweisung als PDF

 

Einige Musiktruhen ließen sich mit einem NF - Zusatzverstärker für die Wiedergabe stereophoner Tonträger aufrüsten.

© Jens Dehne www.graetz-radio.de präsentiert aus der Saison

1959

Stereo-Zusatzverstärker

Typ 604

für vorbereitete Musiktruhen mit Chassis 6xx

Graetz Nr. 90245

2 Röhren

ca. 22W Leistungsverbrauch

Gehäuse: BxHxT 235x130x62mm

xx g

Originalpreis 53,- DM / BRD

Eintakt - A - Verstärker mit Gegenkopplung

Zusatzgerät mit eigener Stromversorgung

Betriebsspannung 220 V AC - Anschluss an Primärwicklung des Rundfunkgerätechassis

NF - Anschluss an vorgesehene Flanschbuchse am Gerät

Anpassung der Lautstärke über Einstellregler (Lautstärkeausgleich) NF Endverstärker EL84

NF Vorverstärker EF89

 

Trockengleichrichter (Flachgleichrichter) B250C75

Vorgesehen für den Nachträglichen Einbau in die Geräte:

Grazioso S 4617-1, Moderato S 6617-1, Scerzo M S 7618-1, Scerzo S 761-1,   Cantilene S 8622-1, Belcanto S 9622-1 

 
© Jens Dehne www.graetz-radio.de präsentiert aus der Saison

1959

Stereo-Zusatzverstärker

Typ 605

für die vorbereitete Luxus-Fernseh-Rundfunk- Kombinationstruhe Maharani S F 191-1

Graetz Nr. 90252

2 Röhren

ca. 22W Leistungsverbrauch

Gehäuse: BxHxT 235x115x62mm

1660 g

Originalpreis 53,- DM / BRD

Eintakt - A - Verstärker mit Gegenkopplung

Zusatzgerät mit eigener Stromversorgung

Betriebsspannung 220 V AC - Anschluss an Primärwicklung des Rundfunkgerätechassis

NF - Anschluss an vorgesehene Flanschbuchse / Diodenbuchse am Gerät

Anpassung der Lautstärke über Einstellregler (Lautstärkeausgleich) NF Endverstärker EL84

NF Vorverstärker EF83

 

Trockengleichrichter (Flachgleichrichter) B250C75

© Jens Dehne www.graetz-radio.de präsentiert aus der Saison

1959

Lautsprechertisch

Typ 607

 

Gehäuse: BxHxT 600x550x300mm

xx g

Originalpreis 129,- / 110,- DM / BRD

Der Graetz Stereolautsprechertisch ist zum Anschluss an den Stereo-Verstärker bzw. an Graetz Vollstereotruhen zur Vertiefung des Stereo-Eindruckes in großen Räumen bestimmt. 1x Breitbandlautsprecher 65272

1x Hochtonlautsprecher 6861

Anschlusskabel mit Normlautsprecherstecker

 

(Graetz) SEL / ITT

Eine weitere, jedoch weniger vom nachhaltigen Erfolg gekrönte Raumklangbeeinflussung, war der Raumhall. So wurde für Musiktruhen und Radio-Fernseh Kombinationen eine Raumhall-Einrichtung zum nachträglichen Einbau angeboten.

© Jens Dehne www.graetz-radio.de präsentiert aus der Saison

1962 / 1963

Raumhall-Einrichtung

Typ 1161

für Geräte mit Chassis 11xx

(Graetz) SEL / ITT

Gehäuse: HxBxT mm

xx g

Originalpreis 158,- DM / BRD

Federhall Typ IV (Fa. Hammond Organ Co.)

 

Betriebsspannung 110 - 220 V AC / 15W

5-poliger Normstecker / 2 Koaxialstecker für Nachhalleinrichtung

stufenlose Einstellung der Hallstärke NF Endverstärker / Treiber für den Federhall EL95

NF Vorverstärker ECC83

 

Trockengleichrichter (Flachgleichrichter) B250C75

Vorgesehen für den Nachträglichen Einbau in die Geräte:

Polonaise 41114, Grazioso 41118, Moderato 61118, Scerzo 71118, Belcanto 81120, Maharadscha F583, Maharani F593

 

1963 wurde die HF - Stereophonie, dass heißt die Übertragung von stereophonen Rundfunksendungen auf Ultrakurzwelle (UKW),  in Deutschland offiziell eingeführt.

      (als PDF-Datei für den interessierten Leser zum Anklicken)

Die ersten stereophonen Sendungen wurden ausgestrahlt. Um empfangene Stereosendungen auch stereophon zu hören, musste im Radiogerät das demodulierte NF-Signal noch dekodiert werden, um die NF für den rechten und linken Kanal getrennt zu erhalten. Graetz - Radiogeräte der laufenden Produktion erhielten einen Steckplatz zum Nachrüsten eines Graetz - Stereo-Decoders, es hieß "Stereovorbereitet". Auf Wunsch wurde dieser Decoder aber auch bei der Fertigung eingesetzt, also serienmäßig bestückt.

Wurde nun eine Stereosendung ausgestrahlt und war die Empfangsqualität gut genug, schaltete der Stereodecoder um und signalisierte dies durch Einschalten des "Stereolämpchens" (Glimmlampe) - sichtbar in einem Fenster in der Skalenscheibe. Später wurde zum Anzeigen von "Stereo" ein System der Anzeigeröhre EMM803 verwendet.

Hier eine Auswahl der verschiedenen Graetz - Stereodecoder:

© Jens Dehne www.graetz-radio.de präsentiert aus der Saison

1963

Multiplex Stereo-Adapter

Typ 1165

 

(Graetz) SEL / ITT

Gehäuse: HxBxT mm ?

60 g ?

Originalpreis xx,- DM / BRD ?

Multiplex - Stereo - Decoder

Pilotton - Verfahren / FCC-Norm

Betriebsspannung 210-220 V DC / (4,4mA)

 

Übersprechdämpfung 22 dB bei 1 kHz

SCA - Unterdrückung mit Sperrkreis

Frequenzgang 30 Hz - 15 kHz +/- 3 dB

Transistoren:

5x 2G374

 

Germanium Dioden:

6x AA112

OA79

Quelle der Abbildungen sind ältere ebay-Auktionen

 

Die Saison 1963 / 1964 brachte den Multiplex – Stereo – Decoder vom Typ 1265, modifiziert auch als Typ 1268 und Typ 1269.

Dazu kamen ein Stereo-Indicator Typ 1266 und eine Zusatzanzeigelampe Typ 1267.

Die Modifikation:

Multiplex – Stereo – Decoder vom Typ 1265, Eingangsstufe: R 401 = 56 kOhm  

Multiplex – Stereo – Decoder vom Typ 1268, Eingangsstufe: R 401 = 56 kOhm und parallel zu R 401 - C 417 = 120 pF, Zusätzlich Anschlussadapter von der 6-poligen Steckerleiste des Decoders auf 9-poligen abgesetzten Novalstecker.

Multiplex – Stereo – Decoder vom Typ 1269, Eingangsstufe: R 401 = 39 kOhm

Verwendet wurden diese Decoder in folgen den Geräten:

Multiplex – Stereo – Decoder vom Typ 1265 mit Stereo-Indicator 1266  (ohne Zusatzanzeigelampe 1267): MUSICA 1214, MELODIA 1216, FANTASIA 1218, POTPOURRI 41216 und 41216M, GRAZIOSO 51218

Multiplex – Stereo – Decoder vom Typ 1265 mit Stereo-Indicator 1266  und Zusatzanzeigelampe 1267: MODERATO 61218, SCERZO 71218

Multiplex – Stereo – Decoder vom Typ 1268 (ohne Stereo-Indicator 1266 und Zusatzanzeigelampe 1267): MELODIA 1118, 1118E und 1118F, FANTASIA 1120, POLONAISE 41114 und 41114E, GRAZIOSO 41118, 41118E und 41118F, MODERATO 61118, 61118E und 61118F, SCERZO 71118 und 71118E, BELCANTO 81120, MAHARADSCHA F583, MAHARANI F593

Multiplex – Stereo – Decoder vom Typ 1269 (ohne Stereo-Indicator 1266 und Zusatzanzeigelampe 1267): BELCANTO 81223, MAHARADSCHA F683, MAHARANI F693

© Jens Dehne www.graetz-radio.de präsentiert aus der Saison

1963 / 1964

Stereo-Decoder

Typ 1265

für Geräte mit Chassis 12xx

Best.-Nr. 98072788

(Graetz) SEL / ITT

Gehäuse: HxBxT 68x58x28mm

66 g

Originalpreis xx,- DM / BRD

Multiplex - Stereo - Decoder

Pilotton - Verfahren

Betriebsspannung 23,3V DC / (5,4mA)

Steuerspannung zur Stereoanzeige ca. -3 V DC

6-polige Steckverbindung

Übersprechdämpfung 26 dB bei 1 kHz

SCA - Unterdrückung mit Saugkreis 67 kHz und 38 kHz - Filter

 

 

Stereoanzeige über Graetz-Stereo-Indicator Typ 1266

Transistoren:

AC125

2x AC126

 

Germanium Dioden:

6x AA121

 
© Jens Dehne www.graetz-radio.de präsentiert aus der Saison

1963 / 1964

Stereo-Decoder

Typ 1268

für Geräte mit Chassis 12xx

(Graetz Nr. 038328)

Best.-Nr. 98091462

(Graetz) SEL / ITT

Gehäuse: HxBxT 68x58x28mm

66 g

Originalpreis xx,- DM / BRD

Multiplex - Stereo - Decoder

Pilotton - Verfahren

Betriebsspannung 23,3V DC / (5,4mA)

Steuerspannung zur Stereoanzeige ca. -3 V DC

Adapter mit Novalstecker

Übersprechdämpfung 26 dB bei 1 kHz

SCA - Unterdrückung mit Saugkreis 67 kHz und 38 kHz - Filter

 

 

Stereoanzeige über Stereo Indicator Typ 1266 / Erweiterung mit Zusatzlampe Typ 1267 möglich

Transistoren:

AC125

2x AC126

 

Germanium Dioden:

6x AA121

© Jens Dehne www.graetz-radio.de präsentiert aus der Saison

1963 / 1964

Stereo-Decoder

Typ 1269

für Geräte mit Chassis 12xx

Best.-Nr. 98091492

(Graetz) SEL / ITT

Gehäuse: HxBxT 68x58x28mm

66 g

Originalpreis xx,- DM / BRD

Multiplex - Stereo - Decoder

Pilotton - Verfahren

Betriebsspannung 23,3V DC / (5,4mA)

Steuerspannung zur Stereoanzeige ca. -3 V DC

6-polige Steckverbindung

Übersprechdämpfung 26 dB bei 1 kHz

SCA - Unterdrückung mit Saugkreis 67 kHz und 38 kHz - Filter

 

 

Stereoanzeige über Graetz-Stereo-Indicator Typ 1266

Transistoren:

AC125

2x AC126

 

Germanium Dioden:

6x AA121

© Jens Dehne www.graetz-radio.de präsentiert aus der Saison

1963 / 1964

Stereo-Indicator

Typ 1266

Zusatz - Anzeigelampe

Typ 1267

(Graetz) SEL / ITT

Originalpreis xx,- DM / BRD

Betriebsspannung 210-220 V DC / (1mA)

Kabel

vorverdrahtete Baugruppe auf einen Montagewinkel

Treiber / Vorverstärker der Glimmlampe EC92

 

Glimmlampe / Zusatzglimmlampe

ZGL110

 

© Jens Dehne www.graetz-radio.de präsentiert aus der Saison

1965 / 1966

FM-Stereo-Decoder 101C

Typ 790901

(Graetz) SEL / ITT

Gehäuse: HxBxT 68x58x28mm

66 g

Originalpreis xx,- DM / BRD

Multiplex - Stereo - Decoder

Pilotton - Verfahren

Betriebsspannung 20-24 V DC / (6mA)

Steuerspannung zur Stereoanzeige ca. 4 V DC

6-polige Steckverbindung

Übersprechdämpfung 28 dB bei 1 kHz

SCA - Unterdrückung mit Saugkreis 67 kHz

 

 

 Stereoanzeige über ein System im "Magischem Band" EMM803 (Anzeigeröhre)

Transistoren:

4x AC125

 

Germanium Dioden:

6x AA112

© Jens Dehne www.graetz-radio.de präsentiert aus der Saison

1965 / 1966

FM-Stereo-Decoder 101C

Typ 790902

(Graetz) SEL / ITT

Gehäuse: HxBxT 68x58x28mm

66 g

Originalpreis xx,- DM / BRD

Multiplex - Stereo - Decoder

Pilotton - Verfahren

Betriebsspannung 20-24 V DC / (6mA)

Steuerspannung zur Stereoanzeige ca. 4 V DC

6-polige Steckverbindung

Übersprechdämpfung 28 dB bei 1 kHz

SCA - Unterdrückung mit Sperrkreis 67 kHz

 

 

Stereoanzeige über ein System im "Magischem Band" EMM803 (Anzeigeröhre)

Transistoren:

4x AC125

 

Germanium Dioden:

6x AA112

 

© Jens Dehne www.graetz-radio.de präsentiert aus der Saison

1966

FM-Stereo-Decoder

Typ 790903

(Graetz) SEL / ITT

Gehäuse: HxBxT 68x58x28mm ??

xx g

Originalpreis xx,- DM / BRD

Multiplex - Stereo - Decoder

Pilotton - Verfahren

Betriebsspannung 20 V DC / (7 / 50 mA)

Anzeigespannung zur Stereoanzeige ca. -6 V DC

6-polige lötbare Steckverbindung

Übersprechdämpfung 30 dB bei 1 kHz , 20 dB bei 10 kHz

SCA - Unterdrückung mit Sperrkreis 67 kHz

ein Stereoanzeigelämpchen (6V 50mA) wird mit Transistor geschaltet

 

Dieser Stereo-Decoder ist beispielsweise in den Geräten der Serie "Stereo Unit 250" eingesetzt worden.

Transistoren:

AC125

4x BF131/1

 

Germanium Dioden:

7x 1N60

© Jens Dehne www.graetz-radio.de präsentiert aus der Saison

1968

FM-Stereo-Decoder

58170201

(Graetz) SEL / ITT

Gehäuse: HxBxT 68x58x28mm ??

xx g

Originalpreis xx,- DM / BRD

Multiplex - Stereo - Decoder

Pilotton - Verfahren

Betriebsspannung 20-24 V DC / (6 mA)

Anzeigespannung zur Stereoanzeige ca. -6 V DC

6-polige Steckverbindung

Übersprechdämpfung 28 dB bei 1 kHz

 

SCA - Unterdrückung mit Sperrkreis 67 kHz

??

Transistoren:

3x AC125

S2263

 

Germanium Dioden:

5x AA112

 

Hier als Vergleich / zur Information der erste "volltransistorierte" Stereodecoder aus der DDR (PGH Tonfunk Ermsleben / später ab 1972 VEB Tonfunk Ermsleben) Dieser Stereo-Decoder wurde in Zusammenarbeit mit dem Zentrallaboratorium für Rundfunk und Fernsehtechnik Dresden entwickelt und in mehreren Variationen produziert.

© Jens Dehne www.graetz-radio.de präsentiert aus der Saison

1965 ?

FM-Stereo-Decoder

StD4 (St-D 4 / StD 4)

Gerät: 1180.014

(PGH Tonfunk Ermsleben - DDR)

Baugruppe: HxBxT xx mm

xx g

Originalpreis xx,- M

Erster Stereo-Decoder aus der DDR !

 

Multiplex - Stereo - Decoder

Pilotton - Verfahren

Betriebsspannung 200 V DC

Steuerspannung zur Stereoanzeige ca. 4 V DC ?

6-polige Steckverbindung

Übersprechdämpfung ?

Störunterdrückung am Ausgang ?

Rauschabstand am Ausgang: ?

Stereo Gleichheitsfaktor der Kanäle: ?

Stereoanzeige über eine zusätzliche Röhre "Magisches Band" EM84 (Anzeigeröhre)

Germanium Transistoren:

GC100c

GC100d

GC116c

Germanium Dioden

4x GA685

OA625

Vielen Dank an Reinhard Hopfe für die Bilderspende!

© Jens Dehne www.graetz-radio.de präsentiert aus der Saison

1970

FM-Stereo-Decoder

SD1 (SD 1)

Gerät: 5001.00-00.00

(PGH Tonfunk Ermsleben - DDR)

Baugruppe: HxBxT 40x110x55mm

70 g

Originalpreis xx,- M

Multiplex - Stereo - Decoder

Pilotton - Verfahren

Betriebsspannung 16 V DC / (etwa 6 mA)

Anzeigelampe (Lämpchen) zur Stereoanzeige 10V 50mA  an 24V DC mit Vorwiderstand / Spannungsteiler wird mit Transistor geschaltet.

6-polige Lötverbindung

Übersprechdämpfung 34 dB bei 80 Hz, 47 dB bei 1 kHz , 32 dB bei 10 kHz

Störunterdrückung am Ausgang bei 19 kHz - 42 dB, bei 38 kHz - 55 dB

Rauschabstand am Ausgang: 68 dB

Stereo Gleichheitsfaktor der Kanäle: < 1 dB

Transistoren:

3x SC206

SS216

 

Silizium Dioden

4-fach Diode SAX54

SAY32

© Jens Dehne www.graetz-radio.de präsentiert aus der Saison

1976 ?

FM-Stereo-Decoder

SD2.3 (SD 2.3)

Gerät: 5002.03-00.00

(VEB Tonfunk Ermsleben - DDR)

Baugruppe: HxBxT 40x110x55mm

70 g

Originalpreis xx,- M

Multiplex - Stereo - Decoder

Pilotton - Verfahren

Betriebsspannung 16 V DC / (etwa 6 mA)

Anzeigelampe (Lämpchen) zur Stereoanzeige 10V 50mA  an 24V DC mit Vorwiderstand / Spannungsteiler wird mit Transistor geschaltet.

6-polige Lötverbindung

Übersprechdämpfung 34 dB bei 80 Hz, 47 dB bei 1 kHz , 32 dB bei 10 kHz

Störunterdrückung am Ausgang bei 19 kHz - 42 dB, bei 38 kHz - 55 dB

Rauschabstand am Ausgang: 68 dB

Stereo Gleichheitsfaktor der Kanäle: < 1 dB

Transistoren:

3x SF215c

SS216d

 

Silizium Dioden

2x 2-fach Diode SAL41B

SAY32

.

 

 


Startseite ] Nach oben ] Lautsprecher usw. ] Graetzor bis 1938 ] Graetz 1938 bis 1941 ] Graetz 1941 bis 1945 ] VE301 / DKE ] Berlin 1945 bis 1951 ] Altena 1946 bis 1951 ] Die 150er Serie ] Die 160er Serie ] Die 170er Serie ] Die Allstrom Super ] Die Comedia Serie ] Die Musica Serie ] Die Melodia Serie ] Die Sinfonia Serie ] Die Fantasia Serie ] Die Canzonetta Serie ] Die Polka Serie ] Die Komtess Serie ] Die kleinsten Super ] Phono - Super ] Musik - Truhen ] Export ] RCA und Graetz ] UKW ] 4R von Graetz ] Der Schallkompressor ] [ stereo ] Transistorgeräte ] Uhrenradios ] nach 1961 ] anderes als Radio ] Fernsehgeräte ] Werbung ]

Senden Sie eine E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: graetz.radio@hotmail.de
Copyright © 2017 Jens Dehne - Planegg
Stand: März 2017